Würfelschatulle aus der Zeit des Biedermeier mit Furnier aus Pyramidenmahagoni und am Deckelrand aus Palisander und einem Knopf aus Bein. Der Innenrand ist mit Ahornfurnier versehen. Der Innenraum ist in Weichholz belassen, das auch Furnierträger ist. Der Deckel ist über zwei originale Messingscharniere aufklappbar. Die Oberfläche ist innen mit Schellack eingelassen und außen mit Schellack poliert. Das Trägerholz hat gearbeitet und dadurch Risse im Furnier erzeugt. Auch sind die Zinken der Verbindung unter dem Furnier im Streiflicht sichtbar und kleine Stücke des Furniers ergänzt worden. Bei der Restaurierung wurden alle losen Teile wieder angeleimt und Fehlendes ergänzt. Die Oberfläche war verklebt und schadhaft. Deshalb wurden die oberen Schichten abgenommen und wieder aufpoliert.

H 13 cm; B 15,5 cm; T 14,5 cm.

Preis: 70 €