Dieser lyraförmige Stiefelknecht aus der Biedermeierzeit ist aus Kirschholz und Rüster gefertigt. Im Laufe der Jahre ging ihm das Ende einer Lyravolute verlustig und wurde in Nußholz ergänzt. Das Schwenkbrett ist eine praktische Lösung um festsitzende Stiefel zu fixieren und abzustreifen. Außer der fehlenden Volute wurden eine Bruchstelle verleimt und der Dübel, der als Schwenkachse dient ersetzt. Das Holz wurde mit Beize im Ton des gealterten Kirschholzes behandelt, um das ergänzte Stück aus Nuss farblich anzupassen. Der Schellack wurde gereinigt und aufgefrischt. Der schräg stehende Fußtritt aus Rüster wurde abschließend noch mit Wachs überpoliert.

H 81 cm; B 24 cm; T 48 cm.

VK Preis 110€.